Negative Emotionen loswerden

Veröffentlicht:

Grafik: pixabay

Es gibt insgesamt ca. 200 verschiedene Emotionen. Eine Emotion beruht auf der Ausschüttung eines Neuropeptids, welches bestimmte Körperreaktionen ausgelöst. Die Körperreaktionen können wir fühlen – das ist dann das Gefühl der Emotion. Jede Emotion wird durch einen inneren oder äußeren Reiz ausgelöst und hat eine gewisse Dauer. Wenn kein neuer Reiz kommt, ist wieder Platz für eine neue Emotion. Wenn man sich über eine Situation (äußerer Reiz) ärgert, kann man sich ganz lange ärgern (immer wieder neue innere Reize). Die einfachste Strategie, um eine negative Emotion loszuwerden, ist diese einfach auszuleben (z. B. sich zu ärgern) und sich dann wieder einer neuen Situation zu widmen, die eine positive Emotion auslöst. Also: Ärger Luft machen (z. B. schreien), dann an etwas Positives denken („So nun geht es mir wieder gut. Eigentlich wollte ich mir ja einen Kaffee holen.”)

guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen

Autor:in Details


Gesundheitswissenschaftler (MPH) Diplom-Kaufmann (FH)

Schlagwörter


Stress

Weitere Einträge


|
|
Keine Kommentare
|
|
Keine Kommentare
|
|
Keine Kommentare
|
|
Keine Kommentare
|
|
Keine Kommentare
|
|
Keine Kommentare
|
|
Keine Kommentare
|
|
Keine Kommentare
|
|
Keine Kommentare
|
|
Keine Kommentare
|
|
Keine Kommentare
|
|
Keine Kommentare
|
|
Keine Kommentare
|
|
Keine Kommentare
|
|
Keine Kommentare
|
|
Keine Kommentare
|
|
Keine Kommentare